VITA e.V. Charity Working Test '16

07.05. & 08.05.2016

Am Kommenden Wochenende stehen wir mit einem kleinen Verkaufsstand "CHEVALIER" im Jagdschloss auf der Platte, Wiesbaden. Wir stellen einige Teile aus der neuen Kollektion vor und freuen uns auf euren Besuch.
Es lohnt sich wirklich für jeden mal bei VITA e.V. vorbeizuschauen. Es ist auch für mich persönlich immer wieder ergreifend wie ein Hund das Leben eines Menschen mit einer körperlichen Behinderung so positiv beeinflussen und ändern kann!  

Jagdliches Training - Übungstage 2016

30.05.2016 - Jagdliches Training: Übungstag 1 

Leider nur wenige Fotos von unserem ersten Training. Beim nächsten Mal wird die Ausbeute sicherlich etwas besser. Die Vorbereitungen für die JP/R, HZP & Brauchbarkeit im Herbst 2016 haben begonnen. Wir haben noch vereinzelte Plätze frei, Anmeldungen können online unter dem Menüpunkt Jagdhundeschule/Termine Seminare vorgenommen werden.

Anmelden

 

 

Galerie - neue Fotos!

Dummyseminar am 23.04. & 24.04.2016

Vom Wetter her ein gemischtes Wochenende mit viel Regen und wenig Sonne. Wir haben an beiden Tagen ein sehr gutes Training für Mensch und Hund aufgebaut und sind alle mit einigen Erfolgserlebnisse Heim gefahren! 

Fotos

Qudespah Prüfungserfolge

24.04.2016 Klub Kurzhaar Kurmainz e.V.

Am 24.04.2016 haben Nici mit ihrem DK Brösel den 1. Preis beim Derby bekommen! Ich habe das Team in den letzten Wochen vor der Prüfung noch betreut und kann nur sagen: die Noten sind absolut verdient! Das Team ist klasse! Weidmannsheil, liebe Nici.

Qudespah Prüfungserfolge

23.04.2016 - Gundogs Choice Team Working Test (WT)

Unser Qudespah Team Ingrid & Bolle (rechts), hat am vergangenen Wochenende den 7. Platz (von 22 Startern)  im Einzel und der 1. Platz im Team (gesamt 10 Teams) erreicht! 
Was sind wir stolz auf die Beiden! Tolle Fotos und weitere Details unter Bolle's Blog!

Petra Klemba - WILD UND HUND | 7/2016

Unser Artikel ist ab sofort auch online!

Qudespah Methode Teil 1 in der Wild & Hund Ausgabe 7/2016

Das sichere Hier

Viele Jäger kennen das Problem: Fahrt durch das Revier, anhalten an der ersten Kirrung, Jagdhund aus dem Auto lassen -  er soll ja schließlich auch noch etwas bewegt werden – nach wenigen Schritten glaubt der Vierläufer er wäre auf der Jagd, weg ist er! Alles rufen nutzt nichts. Zu spät, er gibt auch schon Laut, ist bei der Arbeit, jedoch unerwünscht denn er hat kein Kommando zum stöbern erhalten!
Jagdverhalten bei einem Jagdhund ist ganz bestimmt erwünscht - aber nicht immer. Macht es der Hund trotzdem, ist das ein Zeichen von Ungehorsam. 

"Mit freundlicher Genehmigung von WILD UND HUND" Ausgabe 7/2016

Artikel öffnen